BW-Ranking 2021 - ISW Consult

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

BW-Ranking 2021

Projekte


Wie stark ist die Wirtschaft in ihrer Region und welche Entwicklungsdynamik zeichnet sie aus? Pointierte Hinweise liefert das Ranking der Wirtschaftsräume in Baden-Württem­berg. Das BW-Ranking basiert auf einem aussagekräftigen Indikator aus den Themengebieten Arbeitsmarkt, Demografie, Einkommen, Steuerkraft, Beschäf­tigungsentwicklung und Qualifikation.

Das Ranking wird zum driitten Mal nach 2016 und 2018 veröffentlicht und zeigt auch Veränderungen im Zeitablauf. Räumliche Grundlage sind die 103 Mittelbereiche in Baden-Württemberg. Sie werden gebildet aus den zentralen Städten und ihrem jeweiligen unmittelbaren Einzugsbereich. Der auf dieser Basis vorge­nommene Rang­vergleich ist räumlich detaillierter als bei ent­sprechenden Ansätzen auf Ebene der Stadt- und Landkreise. Zudem ist er präziser, da er die relevanten regionalökonomischen Verflech­tungen abbildet, also beispielsweise die zwi­schen den Stadtkreisen und ihrem jeweiligen Umland.

In der nach­fol­gen­den Kar­te sind die Wirt­schafts­räume auf den vorderen Rang­plä­tzen tief blau dar­gestellt. Die auf den hin­teren Rang­plätzen sind grau gefärbt.



                                                      

Tabellarische Ansicht: Der Gesamtindikator – Rangfolge 2021 und Veränderung zu 2018


 
 
Trotz merklicher Unterschiede zwischen den Räu­men ist zu beto­nen, dass der Level der öko­no­mischen Entwicklung in Baden-Württem­berg insge­samt hoch ist und auch die schwä­che­ren Regio­nen bundes­weit nicht wirklich schlecht da­ste­hen. Fast alle Wirtschaftsräume verfügen über unternehmerische Zukunfts­poten­ziale. Erfolg­reiche Strategien zur Förderung knüpfen an die bestehenden Unternehmensstrukturen an, arbeiten ihre Besonderheiten und Alleinstel­lungs­merk­male heraus und setzen Impulse für Inno­vatio­nen, Ansied­lungen und Neu­grün­dungen.




 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü