Evaluation und Staat - ISW Consult

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Evaluation und Staat


Wirtschaftspolitisches Handeln lässt sich nur dann dauerhaft legitimieren, wenn Programme und Maßnahmen auch die gewünschten Ergebnisse zeigen. Aufgabe von Evaluationen ist deshalb, Erfolg, Wirksamkeit und Effizienz wirtschaftspolitischer Maßnahmen zu ermitteln. Evaluationen können in verschiedenen Phasen ansetzen: Vorab ("Ex-ante"), um geplante Ergebnisse zu projezieren und ggf. die Programmgestaltung zu verbessern, begleitend, um laufend aktuelle Informationen zu erhalten und ggf. steuernd in den Programmverlauf einzugreifen sowie nachträglich ("Ex-post"), um den tatsächlichen Erfolg zu "messen" und Schlussfolgerungen für das weitere Handeln zu ziehen. ISW Consult weist umfangreiche Erfahrungen zu allen Phasen des Evaluationsprozesses auf.

Besonderes Gewicht hatten zuletzt umfang­reiche Begleit­prozes­se zu innovativen struktur­politi­schen Maß­nah­men, in denen ISW Consult eine sehr aktive Rolle einnahm. Diese Formen der Beglei­tung ver­einen projekt­steuern­de Funk­tionen mit verschiedenen Evalua­tionsschritten und -aspek­ten einschließlich der Formu­lie­rung von poli­tischen und prozessorientierten Hand­lungs­empfeh­lungen.

Darüber hinaus hat ISW Consult immer wieder umfangreiche Studien und Beratungsprojekte zu speziellen Fragen wirtschaftspolitischen staatlichen Handelns durchgeführt, etwa zum Bürokratieabbau, zur Privatisierung öffentlicher Leistungen oder auch zu Aspekten des E-Governments.
 
 


 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü