Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung in Heidelberg - ISW Consult

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Wirtschafts- und Arbeitsmarktentwicklung in Heidelberg

Projekte
 
Die Stadt Heidelberg ist ein traditions­reicher Universitäts- und Hochschulstandort mit einem hohen Anteil wissensintensiver Dienstleis­tun­gen namentlich in der Gesund­heits­wirt­schaft, aber auch einer sehr hoch­wertigen, wissens­inten­siven Indus­trie. Ange­sichts sehr güns­tiger Entwick­lungen im Hoch­schul- und Forschungsbereich, in der Gesund­heits­wirt­schaft, aber ebenso in der Industrie stellt sich für die Stadt Heidel­berg die dringende Frage nach der weite­ren Ent­wick­lung ins­beson­dere ihrer gewerb­lichen Flä­chen.

Eine voran­gegan­gene Studie hatte hier zunächst eine primär mengen­bezo­gene Schät­zung des künf­tigen gewerb­lichen Flächen­be­darfs für ver­schie­dene Wirt­schafts­berei­che ge­lie­fert. Was fehlte, waren die inhalt­lichen Ent­wick­lungs­linien für die Stadt und ihre Stand­orte, aufgrund derer klar werden würde, welche Wert­schöp­fungs­poten­ziale die Stadt für ihre Weiter­ent­wicklung birgt und wie der grund­sätz­liche Flächen­bedarf dazu aussieht. Hier sollte eine aus­führ­liche em­piri­sche Ana­lyse mit Vertie­fungs­schritten zu aus­sichts­rei­chen Wirt­schafts­fel­dern Ant­wor­ten lie­fern und in eine pas­sen­de Hand­lungs­strategie mün­den.

Vor diesem Hintergrund hat die Stadt Heidel­berg in einer Aus­schrei­bung ISW Consult aus­gewählt und mit der Erar­bei­tung eines Gut­achtens beauftragt, das
 
  • eine gute Datengrundlage zu den wirt­schafts- und arbeitsmarktbezogenen Themen der Stadt liefert,
  • die aussichtsreichen Entwick­lungsfelder der Stadt namentlich im Unternehmens­bereich bestimmt und vertieft analysiert,
  • das Ganze zu Stärken und Schwächen einerseits sowie Chancen und Risiken andererseits verdichtet, um dann
  • schlussfolgernd eine Strategie auszuar­bei­ten, in der die wichtigen Handlungs­felder benannt und erläutert werden.

Die Erar­bei­tung des Gut­ach­tens wurde durch einen Arbeits­kreis beglei­tet, der sich neben Vertre­tern der Stadtverwaltung aus Vertretern des Gemeinde­rats der Stadt, der IHK Rhein-Neckar, der Hand­werks­kammer Mannheim Rhein-Neckar Oden­wald, der Agentur für Arbeit und weiteren zusam­men­setzte. ISW Consult kam hier die Aufgabe zu, den jeweili­gen Stand der Arbei­ten und die zugehö­rigen In­halte vor dem Arbeits­kreis zu präsen­tieren, die sich anschließende Diskus­sion zu beglei­ten und die arbeits­rele­van­ten Er­geb­nisse und Wünsche aufzu­neh­men. Mit der Druck­le­gung des Gut­ach­tens und der Vor­stel­lung der zen­tralen Ergeb­nisse des Gut­achtens im Stadt­ent­wicklungs- und Verkehrs­ausschuss endete der Auftrag von ISW Consult.

Die Studie kann hier>>> abgerufen werden.



 
Copyright 2016. All rights reserved.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü